UBN vs. Zürich Lioness 4:4 / UBN vs. Floorball Uri 2:5

grosse Fortschritte gemacht

Die D Juniorinnen silber holen den nächsten Punkt

redakteur

UBN vs Zürich Lioness 4:4 (2:2 / 2:2)

Die D Juniorinnen trafen am Sonntag in Winterthur auf die gleichen Gegnerinnen wie vor 6 Wochen in Zürich. Damals bezog man mit 1:12 eine Kanterniederlage und war chancenlos, gegen die Löwinnen.

Heute war die Ausgangslage etwas speziell: UBN war mit einem kleinen Team (7 Feldspielerinnen und eine Torfrau) angereist und bereit, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Erstes Ziel war, beim Ballbesitz der Gegnerinnen konsequent die jeweilige Gegenspielerin zu decken, um so Lioness zu möglichst wenigen Torchancen kommen zu lassen. Das klappte ziemlich gut, bis die Zürcherinnen nach einem Fehler das 0:1 erzielen konnten. Nach dem Ausgleich durch Timea, erzielte Sarina den 2:1 Führungstreffer, welcher bis sechs Sekunden vor dem Pausenpfiff Bestand hatte. Dann musste sich Marla im Tor zum zweiten Mal bezwingen lassen und es ging mit einem Unentschieden in die Pause.

Die Coaches waren sehr zufrieden und so wurde der Game-Plan auch kaum verändert. Doch die Zürcherinnen hatten in sich in der Pause wohl auch einiges vorgenommen, auf jeden Fall legten sie zwei Tore vor und führten Mitte der zweiten Halbzeit mit 2:4. Dank Toren von Simea und Timea gelang UBN aber noch der hochverdiente 4:4 Ausgleich und der nächste Punktgewinn für das junge Team war Tatsache.

 

UBN vs. Floorball Uri 2:5 (0:3/ 2:2)

Nach nur 15 minütiger Pause musste das UBN-Rumpfteam bereits zum zweiten Match aufs Spielfeld. Trotz der sehr kurzen Verschnaufpause, zeigten die Juniorinnen auch gegen Uri eine sehr gute Mannschaftsleistung. Zwar verlor man die erste Halbzeit mit 0:3, in der zweiten Hälfte gaben wir aber nochmals richtig Gas und kamen nach Toren von Timea und Sarina zu einem 2:5 Achtungserfolg.

 

Die Stimmung war super heute und das anschliessende Teamessen, zu welchem wir uns ganz spontan entschieden hatten auch 🙂

(MG)