Knappe 3:4 Niederlage gegen Grasshopper Club Zürich II und deutlicher Sieg gegen UHC Uster II

UBN D-Orange startet die Rückrunde mit einem Sieg und einer Niederlage

autor

 

Zum Start der Rückrunde standen heute Sonntag zwei Spiele auf dem Programm. Unsere Jungs messen sich nun im zweiten Teil der Meisterschaft gegen vier andere Teams aus der Top-5 der Vorrunde. Das erste Spiel gegen GC war auf 09.55 Uhr angesetzt. Und so besammelten wir uns morgens beim Schulhaus Sunnerain in Birchwil und fuhren mit den PWs in die Mehrzweckhalle Dürrbach nach Wangen bei Dübendorf.

 

Da heute nicht nur Teams aus unserer Gruppe in der Halle spielten, war ein ordentliches Einlaufen aufgrund der knappen Platzverhältnisse leider unmöglich. Unser Captain, Mirco Franz, erfasste die Situation aber sofort und improvisierte ein gelungenes Aufwärmen mit Treppensteigen, so dass nach wenigen Minuten alle Jungs wach waren. Atle Heller sollte im ersten Spiel das Tor hüten und so konnten wir unseren Goali im Treppenhaus mit einigen Bällen warmschiessen.

 

Die ersten Minuten gegen GC zeigten dann schnell, dass die Teams in der Rückrunde alle auf Augenhöhe spielen. Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen und es stand lange 1:1 unentschieden. UBN konnte heute in Vollbesetzung spielen und die Trainer konnten die drei Linien gleichmässig einsetzen. GC zeigte immer wieder schöne Kombinationen und war bei Weitschüssen brandgefährlich. Mit einem 2:2 Unentschieden ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit wiederholte sich das Geschehen weitgehend. Leider gelang UBN trotz sehr vielen hochkarätigen Chancen nur noch ein Tor zur zwischenzeitlichen 3:2 Führung. Jayden Sunsealor gelang dabei ein schöner Treffer ins hohe Eck. Das 4:2 hatten wir danach mehrmals auf dem Stock. Leider kam der Gegner durch ein etwas kurioses Tor sehr glücklich zum Ausgleich. Und nur kurze Zeit später konnte GC mit einem Weitschuss zum 4:3 erstmals in Führung gehen. Am Resultat konnten wir dann leider nichts mehr ändern und so resultierte im ersten Spiel eine sehr knappe Niederlage. Die Jungs haben trotzdem sehr gut gekämpft und waren nach dem Abpfiff keineswegs entmutigt, denn es stand ja heute noch ein weiteres Spiel an.

Nach einer knappen Stunde Pause ging es dann um 11.30 Uhr gegen UHC Uster II ins zweite Spiel. Und da legte UBN los wie die Feuerwehr und konnte nach wenigen Minuten mit 3:0 in Führung gehen. Uster startete keineswegs schlecht, hatte aber im Abschluss etwas Pech oder scheiterte mehrmals an unserem Goali. Nach dem 4:1 Führungstor liessen wir den Gegner plötzlich zu oft agieren und das Spielgeschehen schien dadurch gegen unsere Gunsten zu kippen, denn Uster konnte mit zwei schön herausgespielten Direktabnahmen auf 3:4 verkürzen. Livio Meyer spielte heute im Tor stark auf, war aber gegen diese beiden Tore machtlos. Bei beiden Toren wurden unsere Gegenspieler nicht konsequent gedeckt. Dies mussten die Trainer dann in der Pause unbedingt ansprechen.

Nach der Pause fand UBN wieder besser ins Spiel und lies dem Gegner vor unserem Tor nicht mehr viele Freiheiten. Das 5:3 Führungstor brachte Ruhe in unser Spiel und so konnten wir die Führung noch auf ein komfortables 10:3 ausbauen. Was die Trainer sehr freute, war die Tatsache, dass alle drei Linien Tore erzielten und über weite Strecken gut verteidigten. Die Trainer gratulieren dem ganzen Team zu dieser reifen Leistung!

Autor: MM