Samichlaus und Schmutzli zu Besuch in der Unihockeyschule

autor

Da das heutige Training genau auf den 6. Dezember fiel, war den Trainern der Unihockeyschule klar, dass das ein spezielles Training sein sollte. So wurden ausnahmsweise alle Kinder der drei Altersgruppen gemeinsam eingeladen und die Kinder durften sich an verschiedenen Samichlaus-Posten messen. So mussten sie versuchen Samichlaus-Keulen umzuwerfen, Chlaussäcke zu treffen, um Tannenbäume zu dribbeln oder einen orangen Ball (Mandarinli) zu balancieren. Wer alle Posten geschafft hat, durfte sich in der unteren Halle bei einem kleinen Match betätigen.
Kaum wurden dann die Sieger des Wettbewerbs bekannt gegeben, hörte man schon ein Läuten von draussen und der Samichlaus kam mit dem Schmutzli zur Hallentüre hinein.

Die Unihockeyschülerinnen und Unihockeyschüler nahmen Platz und hörten aufmerksam zu, was der Samichlaus zu berichten hatte.

 

 

 

 

 

 

Alle 43 anwesenden Kinder wurden fest für ihre Fortschritte in der Unihockeyschule gelobt durften sich ein feines UBN-Guezli und einen Ball aus dem Sack nehmen. Mit dem Abschlussruf, wurden der Samichlaus und der Schmutzli wieder verabschiedet und die Kinder machten sich glücklich auf den Heimweg (MM).