Herren 1: UBN vs. Elgg 12:3

Klarer Sieg in erster Cup-Runde

autor

Es war zwar heiss im Hatzi an diesem Hitze-Sonntag, aber auch nicht so heiss, wie es die über 34 Grad Aussentemperatur hätten erahnen lassen. Nur das Einlaufen verschoben beide Teams in die Halle statt nach draussen. Und ja, wie immer, wenn im Juni Unihockey gespielt wird, heisst es: Cup ist angesagt!

 

Das Kleinfeld-Team von UHC Elgg überliess den Heimvorteil wegen einer fehlenden Halle an UBN, welches in diesem Spiel einen Pflichtsieg einfahren musste. «Wir können nichts gewinnen, nur verlieren», sagte der frischgebackene Papa und UBN-Coach Sämi Eberle vor dem Spiel. «Das sind die schwierigsten Spiele.»

 

Doch das Sommertraining wurde in der Vorwoche extra komplett in der Halle absolviert, sodass das Ballgefühl von Beginn an vorhanden war. Und UBN startete hochkonzentriert und effektiv: Nach fünf Minuten stand es dank Nico Schaffner, Blumer und Jarmo Altorfer bereits 3:0. Cup-Nervosität, wenn der Kleine den Grossen ärgert, musste dank des kontinuierlichen Ausbaus der Führung nie aufkommen. Zweimal N. Schaffner und Luca Schaffner per Penalty erhöhten kurz nach dem Wiederanpfiff auf 6:0.

 

Den ersten Gegentreffer beantworteten Bühlmann und Fenaroli mit gelungenen Abschlüssen und dem 8:1, ein Eigentor führte dann gar noch zum 9:1. Nur das letzte Drittel war resultatmässig knapper, als die nie aufgebenden Elgger tapfer weiterkämpften und UBN etwas unkonzentrierter und weniger kaltblütig auftrat. Den Gästen gelangen noch zwei weitere Treffer, während UBN mit Bischofberger (von hinter der Mittellinie), Chappuis und Rhyner noch drei Tore zum 12:3 Endstand beitrug.

 

So qualifizierte sich UBN bei Badi-Wetter für den 1/32-Final und reist im August zum Zweitligisten Eagles UHC-Aigle in die Westschweiz, welcher völlig überraschend NLB-Club Ticino Unihockey bezwang. Wir danken Elgg für das faire Spiel und wünschen eine gute Saison!

 

Autor: T.E.