Damen U21 - 1. Runde vom 19.09.2021

3 Punkte an der Heimrunde im Hatzi gewonnen

Ein gelungener Einstand in die neue Saison!

autor

Das ganze Team konnte es kaum erwarten. Nach der langen Meisterschaftspause, in der wir ständig trainiert hatten, ob in der Halle oder via Zoom, standen endlich wieder die ersten Ernstkämpfe an. Wir wurden dieses Jahr einer Gruppe zugeteilt, in der wir unsere Gegner noch nicht kannten, was unsere Nervosität im Voraus nicht gerade senkte.
Unser erstes Saisonspiel war auch gerade das erste Spiel unserer gesamten Gruppe. So stand das ganze Damen U21 Team pünktlich um 9 Uhr im Hatzi.

Die Motivation beim Einlaufen war riesig und so starteten wir auch in unsere erste Partie gegen die FB Riders. Von der ersten Sekunde an waren alle fokussiert und wir versuchten, unser Spiel aufzuziehen. In der ersten Halbzeit hatten beide Teams einige Chancen, wobei UBN das Spiel leicht dominierte. Der Ball wollte jedoch auf keiner Seite den Weg ins Tor finden. Dies, weil entweder gut geblockt wurde, der Ball knapp am Tor vorbeizischte, oder, weil die Torhüterinnen grossartige Paraden zeigten.
Im zweiten Spielabschnitt ging es zackig los. Nach wenigen Minuten traf Nadia Bosshard auf Pass von Chiara Rupp zum verdienten 1:0 für UBN. Alle freuten sich riesig. Danach flachte das Spiel ein wenig ab. UBN gingen langsam die Kräfte aus, da man nur mit zwei Blöcken agierte. Die letzten paar Minuten waren für uns ein echter Kampf, denn die Riders kamen nochmals stärker auf und schnürten uns richtiggehend in unserer Platzhälfte ein. Dann war es doch noch geschafft. Der ersehnte Schlusspfiff ertönte und somit war der erste Saisonsieg im ersten Saisonspiel Tatsache.

Unser zweites Spiel hatten wir gegen die Iron Marmots aus Davos. Wir starteten ein wenig verhalten und gerieten schnell mit 0:1 in Rückstand. Unsere Antwort folgte jedoch wenige Minuten darauf. Sarina Schmid erzielte auf Pass von Lara Maggioni den Ausgleichstreffer. Es folgte eine Phase, in der keine Mannschaft davonziehen konnte. Uns so ging es mit dem Spielstand von 1:1 in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag. Iron Marmots konnte erneut mit einem abgelenkten Weitschuss in Führung gehen. Wenig später verwandelten sie gekonnt einen Penalty und es stand 1:3 zu Ungunsten von UBN. Aber nur 20 Sekunden später hämmerte Melina Stadler, auf Pass von Sina Strässle, den Ball geschickt zwischen den Beinen der Davoser Torhüterin hindurch ins Tor und UBN verkürzte so auf 2:3. Es folgte ein genauer Pass von Melina Gast auf Nadia Bosshard. Diese setzte erneut zu einem Weitschuss an und erzielte mit ihrem zweiten Treffer das 3:3. In den letzten Spielminuten hätte das Spiel auf beide Seiten kippen können, doch es blieb ausgeglichen und endete mit einem 3:3.

Die U21 Damen von UBN können somit auf einen erfolgreichen Saisonstart zurückblicken und haben mit kämpferischem Einsatz die ersten 3 Punkte ergattert. Weiter geht es am 10. Oktober in Oberseen, Winterthur. Wir freuen uns auf jede Unterstützung.

Autorin: L.M.