Juniorinnen U17: UBN vs. GC 1:3 / UBN vs. Kloten-Dietlion Jets 5:1

Den Leader gefordert, die Jets klar bezwungen

Die U 17 mit einem Sieg und einer Niederlage an der Heimrunde im Hatzenbühl

redakteur

UBN vs. GC 1:3 (0:0 / 1:3)

Die U-17 Juniorinnen nahmen das Spiel gegen den Tabellenersten mit 3 Linien in Angriff. Nachdem UBN die ersten 5 Minuten ziemlich unter Druck geriet, gelang es dem Team allmählich sich aus der Umklammerung des Gegners zu lösen und selber das Spiel zu gestalten. Die UBN Verteidigung liess sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte ruhig, sicher und sauber. Das schöne Passspiel der Unterländerinnen führte dazu, dass UBN selber das Spieldiktat an sich reissen konnte und zu etlichen Torchancen kam. Leider resultierten aber keine Tore und so ging man mit einem 0:0 in die Kabinen, obwohl UBN dem Führungstreffer deutlich näher war als der Gast aus Zürich. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild ein wenig. Nun hatte GC mehr Torabschlüsse und konnte auch gleich zwei Mal scoren. Beim Stand von 2:0 kam GC zudem zu einem Überzahlspiel. Das Boxplay der U17 funktionierte jedoch sehr gut und Sina konnte in Unterzahl den 1:2 Anschlusstreffer erzielen.

 

Leider musste UBN gleich nach Ablauf der Strafe nochmals eine Zweiminutenstrafe hinnehmen. Kurz nach Ablauf derselben konnte GC zum 3:1 einschiessen. UBN regierte in der hektischen Schlussphase zu ungestüm und musste das Spielfeld mit einer Niederlage verlassen.

Insbesondere die erste Halbzeit war indes sehr gut. UBN hatte deutlich mehr Abschlüsse als der Gegner und kann mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

 

 

 

UBN vs. Kloten-Dietlikon Jets 5:1 (2:0 / 3:1)

Im zweiten Spiel ging es gegen die Juniorinnen aus Dietlikon. UBN gelang es, die gute Leistung aus dem ersten Match zu bestätigen. Nina und Sarina sorgten für die verdiente 2:0 Führung zur Pause. Wieder spielte UBN mit drei Linien durch und wieder kombinierte sich UBN geduldig zu guten Abschluss-Situationen.

Kritisieren konnte man in der zweiten Halbzeit lediglich die Chancenauswertung. Die Jets kamen nach einer unglücklichen Spielsituation, in welcher eine UBN Spielerin im eigenen Torgehäuse landete und unsere Torhüterin schachmatt setzte zum Ehrentreffer. Am deutlichen 5:1 Sieg vermochte dieser jedoch nichts mehr zu ändern.

UBN steht somit nach 4 Spielen auf dem zweiten Tabellenrang (punktgleich mit den nächsten Gegnerinnen). Mitte November in Winterthur geht es dann gegen die direkten Verfolgerinnen darum die guten Leistungen zu bestätigen. Weiter so!

(Bilder: V. S. / Text: M.G.)