U21: UBN v. Basel Regio 4:7

Die Saison der U21 ist vorbei

Am Samstagnachmittag wurde im Hatzi das Rückspiel gegen Basel Regio ausgetragen.

redakteur

Nach nur 37 Sekunden wurde bereits die erste Strafe gegen Basel Regio ausgesprochen. UBN konnten dadurch in der zweiten Minute durch Dario Ganz in Führung gehen auf Pass von Fabian Fenaroli. Basel Regio reagierte prompt und nach nur einer Minute konnten die Basler den Ausgleich erzielen. Nach diesem Gegentor ging bei UBN praktisch nichts mehr. Fünf Minuten nach dem Startpfiff wurde Nico Schaffner nach einem Ausraster auf der Spielerbank unter die Dusche geschickt. Das erste Drittel ging danach mit einem 1:3 an die Basler.

In der Garderobe haben die beiden Trainer von UBN anscheinend nicht die richtigen Worte gefunden den auch im 2. Drittel spielten fast nur die Basler. Darum war es auch nicht erstaunlich das Basel Regio das 2. Drittel mit einem 0:3 für sich entschied.

Nach 2 gespielten Dritteln stand es somit 1:6 für den Gast aus Basel. Im Letzten Dritten kam die Mannschaft von Rolf Pfeifer mit mehr Elan und mehr Druck auf das gegnerische Tor aus der Kabine. In der 46. Minute schoss Dario Ganz im Alleingang das zweite Tor für das Heimteam. In der 53. Minute gelang es Timon te Brake auf Pass von Gregory Moore das 3:7 und nur drei Minuten später schoss Dominik Isler auf Pass von Silvan Hofer das letzte Tor für UBN.

Das letzte Drittel ging somit an das Heimteam mit einem 3:1. Leider startete die Aufholaktion des Heimteams zu spät. UBN verlor in der Best-of-3 Serie gegen Basel Regio mir 2:0. Damit ist der Traum vom Aufstieg geplatzt.