Damen U21: UBN vs. WaSa 2:1, Davos vs. UBN 3:5

Erfolgreicher Spieltag und vier wichtige Punkte

autor

Pünktlich um 6:30 Uhr fuhren wir an diesem Sonntagmoren mit dem Car los, um in Davos gegen Waldkirch St.Gallen und die Iron Marmots Davos zu spielen. Nachdem wir auf der Fahrt gemeinsam gefrühstückt hatten, trafen wir eine gute Stunde vor Anpfiff in der Halle ein. Wir machten noch einen kleinen Spaziergang durch die verschneiten Strassen und begaben uns dann in die Halle, wo wir uns einspielten und auf das bevorstehende Spiel gegen die Gruppenzweiten vorbereiteten.

Wir starteten gut in die Partie und hatten viele Chancen zum 1:0, welches dann durch Lara auch fiel (auf Pass von Pia). Jedoch hatten auch unsere Gegnerinnen viele schöne Spielzüge und schossen vor der Pause noch den Ausgleich. Nach der Pause ging es ziemlich ausgeglichen weiter, beide Teams hatten Chancen und Katja konnte, durch ein sehr schönes Zusammenspiel mit Chiara, den 2. Treffer erzielen, was auch die Entscheidung in diesem Spiel war. Jetzt hatten wir 2 Spiele Pause und konnten Kraft für das zweite Spiel des Tages tanken.

Auch in dieses Spiel starteten wir gut und wieder war es Lara, die auf Pass von Pia den Führungstreffer erzielte. Kurze Zeit später erhöhte Valeria auf Zuspiel von Katja auf 2:0. Leider dauerte es nicht lange, da fiel der Anschlusstreffer der Davoserinnen. Mit dem Spielstand von 2:1 gingen wir in die Pause. Nach der Pause waren es die Gegnerinnen, die ein weiteres Tor erzielen konnten. Wir reagierten aber bald darauf mit unserem 3. Treffer dieser Partie, der durch Melina G, auf Pass von Melina S, fiel. Kurz darauf erhöhte Pia auf Zuspiel von Lara noch auf 4:2 und wir waren zuversichtlich, dass dies die Entscheidung war. Jedoch liessen die Davoserinnen nicht locker und erzielten den nächsten Anschlusstreffer. Mit 6 Spielerinnen und ohne Torhüterin versuchten sie, auszugleichen, doch wir liessen nichts mehr zu und Chiara gelang es dann auch noch, auf Pass von Sarina, das 5:3 ins leere Tor zu erzielen. Somit verliessen wir die Halle sehr zufrieden und verteidigten unseren Platz an der Tabellenspitze.

 

 

Autorin: v.g.