Herren 1: UBN vs. Bülach Floorball 5:9

Für UBN sind die Playoffs vorbei

Am Sonntagabend endet für das Herren 1 die Saison nachdem das dritte und entscheidende Spiel gegen Bülach Floorball mit 5 zu 9 verloren ging.

redakteur

Um 20 Uhr am Sonntag begann der Showdown um den Playoff-Final in Bülach. UBN schien vom Sieg am Vorabend beflügelt zu sein und konnte nach knapp fünf Minuten das 1 zu 0 erzielen. Doch auch Bülach war hellwach und konnte die Partie nur kurz darauf wieder ausgleichen. Somit war das Spiel lanciert. In der zehnten Minute war es erneut UBN in der Person von Weder, dass in Führung gegen konnte. Wiederum liess aber Bülach nicht locker, erzielte postwendend den 2 zu 2 Ausgleich und legte kurz danach zum 2 zu 3 nach. Das Spiel war von beiden Seiten offensiv geprägt. Dennoch blieb das Score bis kurz vor Ende des ersten Drittels unverändert. Da war es Bülach, dass den Vorsprung ausbauen konnte.

Im zweiten Drittel erwischte Bülach den besseren Start und konnte in der 25. Minute nochmals auf 2 zu 5 erhöhen. UBN war in der Folge bemüht zu guten Abschlüssen zu kommen, agierte dabei unglücklich. Nach 33 Minuten nützte Bülach eine ihrer Chance eiskalt aus und erhöhte auf 2 zu 6. Ehrensperger konnte in der 37. Minute auf 3 zu 6 verkürzen aber auch auf diesen Treffer hatte Bülach die passende Antwort und schoss kurz vor der zweiten Pause das 3 zu 7.

Eine schöne Kombination über Ehrensperger, Scalvinoni und dem schönen und krönenden Abschluss aus der Luft von Blumer beim Start des dritten Drittels brachte die Hoffnung aus Seiten von UBN nochmals zurück. Diese wurde aber nur wenige Sekunden danach wieder zerstört und Bülach konnte erneut mit einem Treffer reagieren. Danach schien die Luft bei UBN raus zu sein und man war nicht mehr in der Lage die Kraft für eine Aufholjagd zu mobilisieren. Ein weiterer Treffer durch Bülach und das „Karriereendegoal“ von Fritschi besiegelten den 5 zu 9 Schlussstand.

Die Enttäuschung auf Seiten von UBN dauerte nur kurz. Viel mehr realisierte man bereits kurz nach dem Schlusspfiff was in dieser Saison erreicht wurde und das man Stolz auf das Erreichte sein kann.

An dieser Stelle möchte sich das Team bei den unglaublichen Fans bedanken. Während sämtlichen Spielen der Saison, auch auswärts, konnte man auf den Support der Fans zählen und wurde dadurch zusätzlich motiviert. Danke, danke, danke!!!

Ein weiteres grosses Dankeschön gilt allen Helfern, die unsere Spiele ermöglichten und insbesondere auch André Düsel für die Versorgung des Teams mit vielen und guten Fotos zu den meisten Spielen. Danke euch allen!!!

Autor: Christian Huber