Zwei weitere Siege in Egg

Gelungener Auftakt im 2022

autor

Früh am Morgen besammelte sich die reduzierte Mannschaft der U14 Alt bei der Bibliothek. Verletzungen, Krankheit und Corona hat das Team auf 12 Spieler und zwei Goalies reduziert.

Auf dem Spielplan stand neben UHC Winterthur United II auch noch der Zweitplatzierte Glattal Falcons.

Kurz vor dem Spiel hatten wir mit einem Spieler ein medizinisches Problem. Das Knie wollte nicht mehr und wir durften auf unsere spontan ernannte „Physiotherapeutin“ Damaris zurückgreifen, die mit einer gezielten Massage und Dulex den Spieler wieder mobilisieren konnte 🙂

UHC Winterthur United II gegen Bassersdorf Nürensdorf I
Das erste Spiel verlief nach unseren Vorstellungen und wir konnten den Gegner in der eigenen Hälfte beschäftigen. Der Schlussstand mit 14:0 war nach 40 Minuten Spielzeit erreicht.

Heute hatten wir drei Assistenten mit dabei (Anna, Nina und Thierry), die uns beim Statistikdaten sammeln unterstützen.

Hier sieht man die Schusspositionen der ersten Spielhälfte (8 Tore wurden erzielt)

Wir hatten den Spielern in der Pause den Auftrag gegeben etwas weiter weg vom Tor zu schiessen, da die kompakte Abwehr sehr wenig Raum für Abschlüsse bot. Dies haben sie dann hervorragend umgesetzt und die zweite Spielhälfte sah dann so aus (6 Tore wurden geschossen)

Bassersdorf Nürensdorf I gegen Glattal Falcons
Im zweiten Spiel gegen Glattal Falcons waren unsere Jungs etwas nervös. Diese Nervosität legte sich dann aber schnell und wir gingen zwei Mal in der ersten Hälfte in Führung. Mit dem Zwischenstand von 2:2 starteten wir in die letzten 20 Minuten. Uns gelang es, nach gut dreieinhalb Minuten mit 5:2 in Führung zu gehen. Falcons nahmen daraufhin ein Timeout und wechselten den Goalie. Danach wurde das Spiel erwartungsgemäss etwas intensiver und härter. Wir wehrten uns zu hart und bekamen eine Zweiminutenstrafe. In dieser Strafe mussten wir wir ein Tor hinnehmen.  Kurz darauf wurde uns ein Penalty zugesprochen, welchen wir leider nicht verwerten konnten. In den letzten Minuten hatten wir einige gute Chancen, mussten aber den Anschlusstreffer einstecken. Diesen knappen Vorsprung brachten wir dann über die Zeit gewannen mit 5:4.

Herzlichen Dank an unsere Fans für den tollen Support vor Ort!

Autor: SM