Saisonstart U18

U18 gewinnt erstes Spiel

Gelungener Saisonauftakt mit 3 wichtigen Punkten gegen WinU

redakteur

Der neuformierten U18 gelingt der Saisonauftakt. In Sargans bezwingt das Team von Rössler / Schneider in einem äusserst umkämpften Spiel den Kantonsrivalen aus Winterthur. Der Reihe nach:

Nach vier Monaten Training und Vorbereitung war die Vorfreude bei allen Akteuren gross. Gleichwohl war auch etwas Anspannung spürbar. Für das Gros der Spieler war es die erste Partie in der U18 B. Die Devise im Season-Opener lautete: eine kompakte Defensive und die Zweikämpfe gegen die flinken Winti-Flügelstürmer gewinnen.

Beide Teams agierten in der Anfangsphase zurückhaltend und waren darauf bedacht, möglichst wenig Fehler zu machen. Positiv auf Seiten von UBN: man suchte konsequent den Abschluss – war aber in der Ausführung zu wenig präzis. Kurz vor Drittelsende brachte Taddeo seine Farben nach einem Abpraller in Führung und wurde für sein konsequentes Nachsetzen belohnt.

Während UBN die Pause für einen Schluck Wasser aus der «Pulle» nutze, gab es wohl bei den Winterthurern Red Bull. Die Gäste starteten beflügelt in den Mittelabschnitt und rissen das Spieldiktat an sich. In dieser Phase liessen sich die Unterländer zu weit in ihre Platzhälfte drücken und konnten nur mit einer Portion Glück den Ausgleich verhindern. Dass der verdiente Ausgleich dennoch fiel, war einer Unachtsamkeit nach einem Freischlag geschuldet. Winti war jetzt klar die bessere Mannschaft und die Partie drohte zu kippen, bis sich Verteidiger Zaugg ein Herz fasst und übers ganze Feld sprintete – sein Schuss zappelte zum vielumjubelten 2:1 in den Maschen. Jetzt war UBN wieder drin und die Partie ausgeglichen.

Im Schlussabschnitt kam das erwartete Pressing von Winterthur. Bassersdorf-Nürensdorf bekundete zu Beginn Mühe damit und spielte die Auslösungen zu zögerlich. Erst ab der 50. Spielminute funktionierte die Auslösung unter Druck immer besser. Insbesondere die Sturmformationen um Schaffner, Isler & Kuhn harmonierte gut und kombinierte sich teilweise schön durch die gegnerischen Reihen. Einen solchen Konter schloss Isler mit einem herrlichen Volley nach 52min mustergültig ab – 3:1. Die letzten Spielminuten hielt man mit allen Mitteln die Schüsse vom eigenen Kasten fern und den Rest kratzte sich Torhüter Klein.

Fazit: Kämpferisch eine super Leistung vom ganzen Team und drei wertvolle Punkte zum Auftakt. Man hat auch gesehen, dass man mit schnellen & präzisen Pässen die Gegner vor eine Herausforderung stellt – davon braucht es mehr im nächsten Spiel. Herzlichen Dank an die Eltern für den super Support in der Ferne!

Tore: 1:0 Taddeo, 1:1 WinU, 2:1 Zaugg, 3:1 Isler

Strafen: 2x 2min vs. UBN (Rutz, Altorfer D.), keine vs. WinU

Aufstellung UBN: Klein, Zaugg, Rietmann, Taddeo, Altorfer D., Hagen, Rutz, Zopfi, Roduner, Altorfer Y., Schaffner, Kuhn, Isler, Rüegg