U21: UBN vs. Iron Marmots Davos 10:5

Erfolgreicher Ausflug nach Davos

UBN gewinnt im Winterwunderland Davos

redakteur

Nach der langen Carfahrt ins schöne Davos, verlief der Start ins Spiel nicht gerade wunschgemäss. Schon nach 30 Sekunden musste der Torhüter Maxi Achakri hinter sich greifen. UBN liess nach diesem Tor jedoch nicht den Kopf hängen. Im Gegenteil. Das Team von Rolf Pfeiffer erwachte und fing an Unihockey zu spielen. So Schoss Jarmo Altorfer in der dritten Minute den Ausgleich und drei Minuten später das Führungstor. Dese Führung hielt jedoch nicht lange an. Beide Teams kamen zu guten Torchance. Jedoch war UBN im Abschluss kaltblütiger und so schossen Fabian Fenaroli und Tim Ehrensperger noch je ein Tor vor der Drittelspause. So stand es 2:4 für das Gastteam.

Im 2. Drittel könnte Davos nach zehn Minuten die Führung verkürzen und nur gerade sechs Minuten später im Powerplay den erneuten Ausgleich bejubeln. Jarmo Altdorfer konnte noch vor der Drittelspause den erneuten Führungstreffer erzielen.

Das Spiel war sehr ausgeglichen, konnte aber jederzeit auf beide Seiten kippen. Silvan Hofer konnte dann aber auf 4:6 erhöhen. Davos blieb jedoch hartnäckig und konnte in Unterzahl den Anschlusstreffer schiessen. Jarmo Altorfer, der einen sehr guten Tag erwischte, konnte noch mit seinem vierten persönlichen Treffer an diesem Abend auf 5:7 erhöhen. Danach liess das Tempo der Davoser nach und so konnte UBN noch drei weitere Treffer erzielen und gewann somit mit 5:10.

UBN bleibt in der Rückrunde ungeschlagen und konnte gegen Davos drei wichtige Punkte nach Hause bringen und bleibt somit Floorball Thurgau auf den Fersen. Nächste Woche kommt es in Weinfelden zum Spitzenspiel zwischen UBN und Floorball Thurgau.

Das Team ist heiss und freut sich auf eure Unterstützung nächste Woche!