UBN vs. UHC Red Lions Frauenfeld 5:6

Niederlage gegen Frauenfeld

Die U21 verliert das zweite Saisonspiel knapp 6 zu 5 auswärts in Frauenfeld.

redakteur

Die Jungs, der U21 von UBN, reisten mit viel Selbstvertrauen und dem 1. Tabellenplatz nach Frauenfeld.

Im 1.Drittel riss UBN das Spieldiktat in den ersten Minuten an sich. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und man konnte gute Abschlüsse kreieren. Danach schlichen sich vermehrt Fehler ein, die der Aufsteiger aus Frauenfeld ausnützte. Mit einem 2:0 Rückstand ging es in die erste Pause.

Im 2. Drittel fiel schnell der Anschlusstreffer zum 2:1 für UBN. Dann wurde UBN besser und schoss kurz darauf den 2:2 Ausgleich. In diesem Drittel kamen beide Mannschaften noch zu einem Powerplay welche leider von beiden nicht ausgenützt werden konnten. Somit stand es 2:2 zur Pause.

Im 3. Drittel überschlugen sich die Ereignisse. Das Spiel wurde ruppiger und intensiver. Nach 3 gespielten Minuten stand es bereits 4:3 für die Thurgauer. Dann schlichen sich wieder vermehrt Flüchtigkeitsfehler ein bei UBN. Trotzdem konnte man den Ausgleich bejubeln.
4 Minuten vor der Schlusssirene konnte Frauenfeld nochmals vorlegen zum 5:4. Mit 6 Feldspielern und ohne Torhüter versuchten die Bassersdorf-Nürensdorfer noch den Ausgleich zu erzielen. Aber der Schuss ging nach hinten los und so konnte Frauenfeld noch einen „Empty netter“ bejubeln. 30 Sekunden vor dem Ende konnte Fabian Fenaroli nochmals verkürzen, mit seinem dritten personlichem Treffer an diesem Abend. Dieser kam allerdings zu späht und Frauenfeld rettete sich über die Zeit. Somit geht das zweite Meisterschaftsspiel mit 6:5 verloren.

Für das Team heisst es jetzt nach vorne zu schauen, eine Reaktion zu zeigen und sich auf die 4 kommenden Heimspiele zu freuen. Bereits am nächsten Sonntag geht es weiter mit dem Heimspiel gegen den UHC Laupen.