2:3 Niederlage n. V.

Knappe Niederlage in einem hart umkämpften Derby gegen die Jets

autor

Es war Derby-Time in Kloten. Das berüchtigte Duell zwischen UBN und den Kloten-Dietlikon Jets stand am Sonntag auf dem Programm. Ausgetragen wurde der Spitzenkampf im Stighag, der neuen Heim-Halle in Kloten. Die zahlreich erschienenen Zuschauer (130) sahen eine gute und konzentrierte Startphase von Bassersdorf Nürensdorf, in der die Gäste viele hochkarätige Torchancen kreierten und eine solide Defensive spielten. Aufgrund des starken Torhüters des Heimteams konnte man jedoch im ersten Abschnitt keinen Profit daraus schlagen. Somit ging es torlos in die erste Pause.

Im Mittel-Drittel musste UBN früh in Unterzahl agieren. Die Gastgeber nutzten diese Chance zur 1:0 Führung. Bereits sechs Minuten später landete der Ball wieder im Tor von Bassersdorf Nürensdorf. Doch das Team von Coach Schneider zeigte grosse Moral und verkürzte in der 32. Minute durch Schaffner. Beflügelt vom Anschlusstreffer nahm man die letzten Minuten im Mittelabschnitt in Angriff. Und siehe da, Altorfer konnte die Partie vor dem zweiten Pausentee ausgleichen. Dabei blieb es, auch dank einem gut aufgelegten Achakri im UBN-Tor.

Die Jets erwischten den besseren Start im Schlussabschnitt und gingen als Folge daraus 3:2 in Front. Doch auch darauf hatte Schaffner eine Antwort und markierte mit einem satten Drehschuss den erneuten Ausgleich. Da beide Teams nicht bereit waren voll auf Risiko zu spielen, gab es keine weiteren Treffer und die Verlängerung musste den Entscheid herbeiführen. In dieser gelang den Jets nach nur 47 Sekunden das entscheidende Tor.

Fazit: Ein packendes Derby mit viel Spannung und guter Unterhaltung. Das Team bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern für die lautstarke Unterstützung. Weiter geht’s am kommenden Samstag im Hatzi vs. Luzern. (A.S.)