die U 16 fährt die ersten Punkte ein

Sieg und Niederlage am Heimturnier

Die U 16 gewinnt im Hatzi 2 Punkte

autor

Spiel 1        UBN vs. Pfannenstiel Egg

Das erste Spiel startete mit einer hohen Konzentration von beiden Seiten. Am Anfang war der Match recht ausgeglichen und beide Teams hatten Ballbesitz. UBN aber spielte etwas besser zusammen und konnte so den Ball sauber laufen lassen. Pfannenstiel war jedoch in der Verteidigung kompakt, wodurch es für das Heimteam schwierig wurde, um in ihren Slot zu gelangen. In der fünften Spielminute ging dann aber UBN in Führung mit 1:0. Dieser Erfolg war aber schwer beizubehalten, denn Pfanni machte nach dem Treffer gleich mehr Druck und glich etwa eine Minute später aus. Doch dank dem guten Teamgeist bei UBN und dem erfolgreichen Teamwork konnten die Gastgeber mit einem guten Gewissen in die Pause denn sie erhöhten auf 2:1.

Nach der Pause ging es gleich wieder Schlag auf Schlag weiter und beide Mannschaften spielten ehrgeizig. In der 21. Minute musste UBN dann das 2:2 einstecken. Kurze Zeit danach führte eine sensationelle Auslösung beim Heimteam zur 3:2 Führung. Die beiden Verteidiger lösten über die Mitte aus, dann kam der Pass zu Gasser (rechts) und dann zu Ganz (links), der ins fast leere Tor ballern konnte. UBN löste nach der Pause oft der Seite entlang aus, da der Gast sehr kompakt in der Mitte stand. Diese Methode funktionierte erfolgreich für das Heimteam und sie erhöhten später auf 4:2 durch Nägeli und in der 29. Minute auf 5:2 durch Von Aesch. Das Spiel wurde kurze Zeit nach dem 5:2 beendet und UBN gewann.

 

Spiel 2        UBN vs. UHC Mutschellen 

 

 

 

 

 

 

Das zweite Spiel gegen Mutschellen wurde jedoch ein etwas härterer Kampf.

Am Anfang hatten beide Mannschaften etwas Mühe um ins Spiel hineinzufinden, beide Teams hatten aber Ballbesitz. UBN konnte das Spiel leider nicht mehr ganz so schnell gestalten, wie beim ersten Match gegen Pfannenstiel. Mutschellen stand gut in der Defensive und konnte ab und zu auch aufs Tor der Gastgeber ziehen. Aber UBN fand mit der Zeit den Faden und baute langsam ein besseres Zusammenspiel auf. In der 9. Spielminute fiel das erste Tor. Rick Lanz traf die gegnerische Kiste mit einem gezielten Slapshot. Aber der Gast machte weiterhin sehr Druck. Kurz darauf wurde eine Zweiminutenstrafe gegen UBN ausgesprochen. Die Gäste nutzten diesen Vorteil und glichen aus. Jetzt wurde es wieder schwieriger für UBN, an den Ball zu kommen und diesen laufen zu lassen. In die Zone des Gegners zu gelangen war schwer, da dieser Kompakt in der Defensive stand und etwas mehr Ballbesitz hatte. Bis zur Pausensirene blieb der Punktestand bei 1:1.

Nach der Pause ging der Fight ungefähr gleich weiter, wie bisher und Mutschellen wertete ihre Chancen mehr aus. Darum gingen sie fünf Minuten nach der Pause auch 2:1 in Führung. UBN konnte dann aber wieder ein bisschen aufbauen. Aber die Schüsse der Gastgeber wollten einfach nicht im Tor der Gegner platziert werden. Nach dem Time-Out von UBN stand das Heimteam zu sechst auf dem Spielfeld, ohne Torhüter und versuchte so, die letzten Möglichkeiten zu nutzen. Leider konnte UBN aber den Ausgleich doch nicht mehr erzielen. Das Spiel war insgesamt hart umkämpft. Der Gegner jedoch konnte den Sieg nach Hause bringen.

(von Davide)