UBN vs. Jets 8:1 / UBN vs. Falcons 3:2

U 16: Zwei Derbysiege fürs Selbstvertrauen vor dem Spitzenspiel

redakteur

UBN vs. Jets 8:1

Am letzten Novemberwochenende stand das erste Derby zwischen UBN und Kloten-Dietlikon an. Alle waren gespannt auf diese Partei, die Zuschauer, sowie auch die Spieler.

Den Start ins Spiel erwischen beide Mannschaften gut, jedoch ist UBN effizienter und kommt so zum Erfolg. In den ersten Minuten erzielt Briane Gasser das erste Tor für sein Team. UBN ist von Anfang an aktiver und hat den Ball mehr in den eigenen Reihen. Es dauert nicht sehr lange und dann belohnt sich unsere Mannschaft auch schon mit dem 2:0.

Doch dann gibt es  eine Zweiminutenstrafe gegen UBN aufgrund eines Stockschlages. Die Jets können nun mit dem Ballbesitz etwas besser in die Partei kommen. In der Überzahl gelingt es ihnen zum Anschlusstreffer zu kommen. 2:1 der Zwischenstand. Nach dem Powerplay der Jets wird aber UBN wieder stärker und kann zum 3:1 erhöhen. UBN baut nun immer besser ihr eigenes Spiel auf und erreicht so, dass Kloten weniger und weniger ins Spiel kommt. Marco Deuber trifft später zum vierten Goal für UBN. Nach der Hälfte des Matches geht es für UBN immer noch erfreulich weiter. Briane trifft gleich zweimal nacheinander und somit steht es nun 6:1 für UBN. Auch in den letzten fünf Minuten ist bei UBN die Power noch nicht zu Ende. Sie schiessen weiterhin oft auf das gegnerische Tor. Davide kann noch zum 7:1 erhöhen, bevor Kloten-Dietlikon noch einmal zu einem Powerplay kommt. UBN kämpft aber bis zu Schluss weiter, hat noch immer mehr Ballkontakt und kann das Spiel bis zum Ende in den Händen behalten. Gian trifft in den letzten Sekunden in der Unterzahl zum achten Tor.

UBN gewinnt das Derby erfolgreich mit 8:1.

 

UBN vs. Glattal Falcons 3:2

In Spiel 2 warteten die Falcons zum 2. Derby des Tages.

Man merkte allen Beteiligten an, dass die Falcons auf Papier die schwächere Mannschaft sein sollten. Doch UBN startete zu locker in dieses Derby und wurde dafür auch bestraft.

Die Falcons schlossen die Räume besser und stellten sich den UBN-lern in den Weg. Doch UBN kämpfte dagegen an. Bis zur Pause konnte beide Teams 2 Tore erzielen. Nach der Pause wollte UBN mit der Umstellung des Personals das Spiel in die richtige Bahn lenken. Dies gelang leider nicht nach Wunsch und die Partie blieb bis zum Schluss spannend. Als Moreno nicht merkte, dass sein Stock gebrochen ist und er mit dem beschädigten Material weiter spielte, gab es eine 2 Minuten Strafe gegen UBN. In diesen 2 Minuten musste man Angst haben die Partie zu verlieren. Doch Timothy und sein Vorderleute liessen nichts zu und so konnte UBN zum Schluss noch mal alles geben und denn erlösenden Siegestreffer erzielen.

 

Jetzt heisst es bis zum 15. Dezember noch mal hart trainieren, um dann gegen den Spitzenreiter UHC Mutschellen die Spitze anzugreifen.

 

Autoren: Davide & Sandro