U16: UBN vs. Baden-Birmenstorf 6:4, UBN vs. Unihockey Zürisee ZKH 2:5

U16 mit Sieg und Niederlage

redakteur
Baden-Birmenstorf – UBN 4:6
Mit nur neun Feldspielern gingen wir voller Motivation in das erste Spiel. An der Aufstellung gab es für unsere beiden Trainer Utti und Jan nichts zu überlegen.
Die Zuschauer angespannt und wir Spielbereit. Nach ein paar sehr guten Chancen trifft Silvan zum 1:0. Jetzt laufen unsere Gegner an, der Schuss fällt und Afrim hält diesen mit einer glanzvollen Parade. Afrim wirft den Ball aus und Cyril startet einen Konter. Er rast über das ganze Spielfeld. Wie ein Blitz zieht er an den Gegnern vorbei und erzielt das 2:0. Nur noch wenige Minuten in der ersten Hälfte zu spielen, doch Briane wollte noch etwas aus diesen Minuten Zaubern und nach einem hin und her von Nick und ihm zog Briane ab und wir gingen mit einem 3:0 in die Pause.
Nach der Pause lief der erste Block wieder auf das Spielfeld. Schon vor dem ersten Wechsel spurteten Nick und Briane erneut auf das Tor zu und nach einem kräftigen Schuss legte Nick den Abpraller zum 4:0 in das obere linke Eck hinein. Gleich nach einem Wechsel gelang es dem Gegnerischen Team mit einem Ablenker zum 4:1. Doch dies gab unserem Team noch mehr Adrenalin und Briane schoss das 5:1 auf Pass von Nick und Mark. Wir liessen etwas nach und Baden erzielte gleich 2 Tore nacheinander zum 5:3. Briane lies sich das nicht gefallen und zog mit der Backhand den Ball ins Tor zum 6:3. Das Team spielte mit super Chancen weiter und so bekamen wir nur noch ein Tor zum 6:4.
Zürisee Unihockey ZKH — UBN 5:2
Zu unserem erstaunen sind wir zum zweiten Spiel nur noch acht Feldspieler. In den ersten paar Minuten gingen wir durch Nick in Führung. Einige Spieler hatten sehr lange Einsätze, dies ging uns an die körperliche Substanz. ZKH hatte zwei ganze Blöcke. Bald kriegten wir den Ausgleichstreffer. Durch das Tor von Silvan gingen wir wieder 1:2 in Führung. Die Hoffnung zu gewinnen gaben wir nie auf, leider liesen unsere Kräfte nach und wir kriegten im letzten Drittel noch 4 Gegentreffer. Dank der guten Leistung unseres Torhüter Afrim haben wir mehrere Goals vermeiden können. Und so das Endergebnis 2:5 für die Gegner.
Grosses Dankeschön den anwesenden Eltern und Angehörigen für die sportliche, lautstarke Unterstützung.
Zusammenfassend kann man sagen, dass die anwesenden Spieler eine grossartige sportliche Leistung in den beiden Spielen zeigten. Leider haben noch nicht alle Spieler und Eltern verstanden, dass wir der Junioren U16C ein Leistungsteam und nicht ein Breitensportteam sind.
Jedes Spiel zählt, wir wollten aufsteigen, da wäre es sportlich angebracht, wenn Ferien angepasst werden oder der Junior per Bahn nachreist. Schade es gibt immer eine Lösung, wenn der Wille da ist.
Autor: Nick Ganz