U21 Herren: UBN vs. UH Red Lions Frauenfeld 8:6

UBN gewinnt in Frauenfeld

Die U21 von UBN kann nicht an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, gewinnt das Spiel aber dennoch.

redakteur

UBN startete druckvoll in die Partie und hatte schnell die ersten guten Chancen. Das erste Tor der Partie erzielte jedoch Frauenfeld nach etwa 6 Minuten. Nur kurz darauf konnte Fabian Fenaroli, im Powerplay, den Ausgleich und Gregory Moore danach das 2:1 erzielen. Die spielerisch bessere Mannschaft von UBN, war sehr unkonzentriert und machte viele Fehler. Einer dieser Fehler nutzen die Gastgeber zum 2:2. UBN konnte reagieren und durch Tore von Fabian Fenaroli und Gian Hagen, ihr Chancenplus auswerten. Und so ging es mit einem 4:2 in die Pause.

Nach der eher durchzogenen Leistung in 1. Drittel, wollten die Favoriten von UBN im mittleren Drittel eine bessere Leistung zeigen. Zu Beginn gelang dies ganz gut, UBN stand defensiv stabil und offensiv kreierten sie sich einige gute Chancen. Dominik Isler nutze eine dieser Chancen zum 5:2. Noch vor Spielmitte gelang Gregory Moore, bei einem Freistoss, direkt vor dem Frauenfelder Tor, das Goal zum 6:2. UBN schien das Geschehen im Griff zu haben und einen ungefährdeten Sieg einzufahren. Doch dies täuschte. UBN baute stark ab und Frauenfeld kam mit einem Doppelschlag auf 6:4 heran. Den Red Lions merkte man förmlich an, dass sie wieder an den Sieg glaubten, und sie gewannen Überhand. Kurz vor der Pause hat UBN dann Glück, dass sie in Unterzahl nicht noch das 5. Tor hinnehmen mussten.

Das 3. Drittel startete ausgeglichen. Zwar hatte UBN weiterhin mehr Ballbesitz und auch mehr gute Aktionen, doch das Spiel von UBN blieb fehlerbehaftet. Nach etwa 46 gespielten Minuten erzielte Frauenfeld den Anschlusstreffer zum 6:5. Der verunsicherten Mannschaft von UBN gelang darauf, durch Dominik Isler, das 7:5. Doch die Gastgeber liessen sich dadurch nicht beirren, und trafen zum erneuten Anschlusstreffer. Schliesslich war es Fabian Fenaroli, der mit seinem 3. Persönlichen Treffer, 3 Minuten vor Schluss, den Sieg sicherte.

Trotz einer schwachen Leistung reicht es UBN zu einem 8:6 Sieg gegen die Red Lions aus Frauenfeld. Um nächste Woche im Spitzenkampf gegen Bülach bestehen zu können wird es eine klare Leistungssteigerung brauchen.