Herren 1: UBN vs. Nesslau Sharks 7:6

UBN gewinnt Krimi im dritten Spiel

Das Herren 1 erspielt sich mit dem Sieg im dritten Spiel der Auf-/Abstiegsplayoffs nach einem 7 zu 6 Sieg den ersten Matchball für den Aufstieg in die 1. Liga.

redakteur

Nach dem Sieg und der Niederlage am ersten Wochenende begann die Serie gegen Nesslau aufs Neue. Bevor das Spiel starten konnte, wurde die langjährige Abwärtin des Hatzenbühls Elsbeth Reiser würdig vom Verein verabschiedet. Danach konnte die Partie starten.

UBN war bemüht dem Gegner aus dem Toggenburg so früh wie möglich das eigne Spiel aufzudrücken. Dies gelang dem Heimteam deutlich besser als noch am letzten Sonntag und so wurde UBN auch für den guten Beginn belohnt. Nach vier Minuten konnte Captain Scheitlin sein Team in Führung bringen. Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen hüben wie drüben. In der 7. Minute konnte ein Spieler von Nesslau nur noch mit einem Foul gestoppt werden und die logische Konsequenz war ein Penalty. Dieser konnte Hagen parieren und auch die folgende Unterzahl wurde ohne Gegentor überstanden. Rund eine Minute vor der ersten Pause konnte Nesslau die Partie dennoch ausgleichen. UBN zeigte aber eine starke Reaktion und ging nur zwanzig Sekunden in der Person von Rothmund erneut in Führung. Mit diesem Resultat ging es in die erste Pause.

Die Gäste starteten furios in das zweite Drittel und konnten nach 16 Sekunden das Spiel ausgleichen. In der Folge entwickelte sich ein ereignisreiches Drittel. Nesslau konnte mit dem 2 zu 3 erstmals in Führung gehen, nachdem das Heimteam eine Überzahl nicht ausnutzen konnte. UBN konterte aber mit zwei schnellen Toren von Aydemir und Blumer. Die Gäste zeigten aber eine Reaktion und glichen nach 35 Minuten die Partie wieder aus. Mit seinem zweiten, in der Entstehung beinahe identischen, Tor schoss Blumer UBN kurz vor der zweiten Pause erneut in Front.

Der Schlagabtausch ging im dritten Drittel weiter. Mit zwei Toren ging Nesslau mit 5 zu 6 in Führung. UBN reagierte aber wiederum prompt und innert knapp 30 Sekunden konnten Rothmund und Weder das Score wieder zu Gunsten des Heimteams auf 7 zu 6 stellen. In den verbleibenden zehn Minuten rannte Nesslau dem Rückstand hinterher aber UBN brachte die Führung über die Zeit.

Mit dem 7 zu 6 Sieg konnte sich UBN damit den ersten Matchball erspielen. Am nächsten Samstag bietet sich dem Herren 1 die Chance mit einem Sieg den Aufstieg in die 1. Liga zu bewerkstelligen. Das Team um Headcoach Eberle freut sich auch in der Ferne auf die zahlreiche und grandiose Unterstützung seiner Fans.