Playoff 1/4-Final Herren 1: UBN vs. Unihockey Limmattal 8:6

UBN gleicht die Serie aus

Mit einem 8 zu 6 Sieg im heimischen Hatzenbühl kann UBN die Playoffserie gegen Unihockey Limmattal ausgleichen und ein Entscheidungsspiel am nächsten Sonntag erzwingen.

redakteur

Nach der ärgerlichen Niederlage am Samstag wollte UBN eine Reaktion zeigen. Dies gelang und wie. Drei Minuten nach Anpfiff verwertete Topskorer Blumer ein schönes Zuspiel von Scalvinoni. Kurz später konnte UBN in Überzahl agieren, nutzte diese Chance aber nicht. Doch nur einige Sekunden später gelang Mächler dennoch das 2 zu 0 und eine Minute später war es wiederum Blumer, der auf 3 zu 0 stellte. Den Gästen aus dem Limmattal ging es in dieser Phase eindeutig zu schnell aber nach 13 Minuten konnten sie ihr gefährliches Powerplay aufs Feld schicken. UBN überstand aber die Strafe und in der 18. Minute erwischte Scheitlin mit einem schönen Weitschuss den Limmattaler Schlussmann. In der letzten Minute des ersten Drittels schlichen sich beim Heimteam Fehler ein und diese wurden rigoros ausgenützt durch die starken Einzelspieler der Gäste. Mit einem 4 zu 2 ging es in den ersten Pausentee.

Am Vortag folgte nach dem starken Mitteldrittel von UBN nicht mehr viel. Dies wollte das Team am Sonntag besser machen. Den Start ins zweite Drittel gelang mit einem Treffer durch Ehrensperger. Danach kamen beide Teams immer wieder zu guten Chancen. Mit seinem dritten Treffer des Abends und somit dem Hattrick war es Blumer, der das 6 zu 2 erzielte. In der 35. Minute verkürzte Limmattal nochmals. Sechs Sekunden nach dem Gegentreffer hatte aber Mächler eine Antwort und erwischte den Goalie aus sehr spitzem Winkel mit einem Sonntagsschuss. Eine Minute vor der Pause tat es ihm Scalvinoni gleich und konnte ebenfalls den Schlussmann überraschen.

Mit dem komfortablen 8 zu 3 ging es in den letzten Spielabschnitt. Wie bereits im ersten Spiel nahm UBN zu viele Strafen, Limmattal konnte diese ausnützen und bis zu 46. Minute auf 8 zu 5 verkürzen. Zum Glück für UBN holten auch die Gäste noch die eine oder andere Strafe im Schlussabschnitt und so verging die Zeit bis zur 58. Minute ohne weiteren Treffer. Ohne Torhüter aber mit einem sechsten Feldspieler erzielte Limmattal kurz vor Spielende noch das 8 zu 6. Dies war dann auch das Schlussresultat.

Dank zwei starken Dritteln konnte UBN mit diesem Sieg die Serie ausgleichen. Nun gilt es eine solche Leistung über 60 Minuten abzuliefern am nächsten Sonntag in Urdorf.

Das Herren 1 bedankt sich für die grossartige Stimmung bei den Fans und hofft, dass viele von euch auch am Sonntag den Weg nach Urdorf findet und das Spiel in ein Heimspiel verwandelt!

Autor: Christian Huber