Herren 1: 1/16-Final Cup UBN vs. Chur Unihockey 1:13

UBN im Cup out

Die Vorfreude vor dem Spiel war gross, die Ernüchterung danach aber auch. UBN muss sich im Cup 1/16 Final Chur Unihockey mit 1 zu 13 geschlagen geben.

redakteur
Nach dem perfekten Auftakt in die Saison mit dem Sieg über Bülach, stand am Sonntag ein besonderes Spiel für UBN auf dem Programm. Im Cup 1/16 Final wartete mit Chur ein Hochkaräter.
Zu Beginn des Spiels war UBN mehrheitlich in Ballbesitz und konnte Chur so sein Spiel aufdrücken. Erstaunlicherweise fokussierte sich Chur in dieser Startphase nur aufs Kontern. Dennoch gingen die Gäste mit 1 zu 0 in Führung. Das Heimteam liess sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und Blumer auf schöne Vorarbeit von Bischofberger glich die Partie kurz danach aus. Danach war UBN über weite Strecken des ersten Drittels die bessere Mannschaft aber Chur war effizient und nützte auch die zweite Chance zur 2 zu 1 Pausenführung.
Leider konnte UBN in der Folge nicht an die Leistung des ersten Drittels anknüpfen. Und plötzlich ging es sehr schnell. Gefühlt jeder Abschluss der Churer fand den Weg ins Tor und so stand es nach 40 Minuten 1 zu 7 aus Sicht von UBN.
Damit wurde das letzte Drittel zur Makulatur. UBN konnte nicht mehr und Chur spielte das Spiel souverän zu Ende und waren weiterhin sehr effizient. Am Schluss hiess es 13 zu 1 für Chur.
Das Spiel wurde schlussendlich zur Lehrstunde für das Team von Coach Eberle. Insbesondere aber auf die ersten 20 Minuten darf man getrost auch stolz sein. Nach dem Aus im Cup liegt der Fokus, wie eigentlich bereits zuvor, auf der Meisterschaft und da gilt es den Schwung aus den Bülachspiel in die kommende Doppelrunde gegen Herisau und die Flames mitzunehmen.