U21 Herren: UBN vs. Ticino Unihockey 4:5 n.V.

Verlorener Spitzenkampf im Tessin

redakteur

Das Team von Coach Brühlmann welches eine lange Car fahrt hinter sich hatte, verschlief den Start ins Spitzenspiel komplett. Schon nach 4 Minuten konnten die Tessiner das erste Tor bejubeln. Dies zog sich durch das erste Drittel und so stand es in der Drittelspause 4:0. Die Moral des Teams aus Bassersdorf war auf dem Tiefpunkt angelangt.

Nach der ersten Drittelspause kam UBN viel entschlossener aus der Garderobe. Man wollte nicht 3 Stunde nach Bellinzona fahren um im Spitzenspiel unter zu gehen. Dies merkte man auch auf dem Feld. Die UBN Defensive war sehr solid und lies keine Chancen mehr von den Tessinern zu und konnte gegen vorne immer wieder Nadelstiche setzen. So konnte Nico Schaffner nach 25 Minuten den ersten Treffer erzielen. UBN machte weiter Druck und so konnte Nico Schaffner kurz vor Ende des zweiten Drittels auf 4:3 verkürzen.

Nico Schaffner welcher nicht genug vom Tore schiessen bekam, erzielte im dritten Drittel noch den Ausgleichstreffer zum 4:4. Nach dem Ausgleichstreffer spielten beide Teams mit wenig Risiko und so kam es zu Verlagerung.

In der Verlängerung ging es nicht lange und Ticino konnte mit dem ersten Angriff den Entscheidungstreffer erzielen.

UBN konnte trotz Fehlstart noch einen Punkt realisieren und allzu lange darf man nicht über die Niederlage nachdenken da es nächstes Wochenende zum Derby zwischen UBN und den Kloten Dietlikon Jets kommt. Spielbeginn: Sonntag, 14:00 Uhr.

UBN freut sich auf zahlreiches erscheinen der Fans und hofft, dass das Hatzenbühl in ein Hexenkessel verwandelt wird. Go UBN!

Autor: Thierry Schweizer