UBN-Trainer*innen Event vom 18.03.2022

UBN-Trainer*innen auf der Boccia-Bahn

autor

«Mal z’stark, mal z’schwach, mal z’wiit links, mal z’wiit rechts, aber eifach nie zu dem chline Ballino!» So ging es mir die meiste Zeit auf der Boccia-Bahn. Andere hatten den Dreh wohl besser raus (siehe Titelbild).

Am vergangenen Freitag, 18. März 22, trafen sich die UBN-Trainerinnen und Trainer zum gemeinsamen Boccia-Spielen und Nachtessen. Während der Saison waren wir zu unterschiedlichen Tagen und Zeiten in unterschiedlichen Hallen und trainierten die unterschiedlichsten Teams unseres Vereins. An diesem schönen Abend kamen wir alle zusammen und konnten uns in einem anderen Umfeld besser kennenlernen. Der «Sport» durfte aber natürlich trotzdem nicht fehlen. 36 engagierte UBN-Trainer*innen machten für einmal nicht die Turnhallen, sondern das Bocciadromo in Rorbas unsicher. Viele unterschätzten wohl die ruhige Hand, die ein Boccia-Spiel voraussetzt. Dies wurde deutlich an den unzähligen Kugeln, die 10m hinter dem Ballino von der Wand abgebremst wurden. Doch die gute Stimmung übertrumpfte die vermiesten Bälle allemal. Nach einigen mehr oder weniger spannenden Partien durften wir uns auf das verdiente Nachtessen im gemütlichen Restaurant im Bocciadromo freuen. Wieviele Kilogramm Spaghetti an diesem Abend verspiesen wurden, weiss wohl niemand besser als der einzige Koch, der sie alle für uns zubereitete!

Von Freizeit-Erlebnissen über Taktik-Analysen, Baby-Geschichten oder Gesprächen über Schweden und Finnland, alles hatte Platz an diesem Abend! Auch das Alter der Trainer*innen war breit abgedeckt: von U21-Juniorinnen über aktive Herrenspieler bis zu Eltern von Junior*innen und eingesessenen Urgesteinen war alles mit dabei. Genau solche Besonderheiten zeichnen diesen Verein doch aus! Herzlichen Dank an Mario für die Organisation!

Autorin: A.E