Herren 1: Playoffs

Die schwierige Playoff-Aufgabe

UBN trifft im Viertelfinal auf Jona-Uznach. Die Flames sind ein Angstgegner: Vorschau auf die Serie!

redakteur

4 Spiele, 4 Niederlagen. Dieser Blick zurück macht UBN nicht gerade Mut vor der Playoff-Begegnung gegen die Jona-Uznach Flames. Seit dem Aufstieg in die 1. Liga vor zwei Jahren hat UBN alle Spiele gegen die Flames verloren. Doch die Bilanz ist trügerisch: Alle 4 Partien wären äusserst eng, wurden allesamt mit nur einem Tor Unterschied entschieden – zweimal erst in der Verlängerung.

Und so darf sich UBN eben doch Hoffnungen machen vor diesem Duell zwischen dem Viert- und Fünftplatzierten der Gruppe 2. Die Flames geniessen das Heimrecht in der Best-of-3-Serie. Wer zwei Siege einfährt, qualifiziert sich für den Halbfinal. Ausrutscher sind teuer und können schnell zum Saisonende führen.

Speziell ist die Begegnung, weil es doch die eine oder andere persönliche Beziehung zu den Flames gibt. Goalie Michael Lüttinger spielte jahrelang für die Gelb-Schwarzen und auch Trainer Samuel Eberle wirbelte in der NLB für die Flames. Er sagt: „Normalerweise wünsche ich mir, dass die Flames lang in den Playoffs dabei sind. Das ist dieses Jahr jetzt ein bisschen anders.“

Spiele der Best-of-3-Serie gegen die Flames:

Spiel 1: Sonntag, 9. Februar, 19 Uhr, Sporthalle Grünfeld Jona

Spiel 2: Samstag, 15. Februar, 17.30 Uhr, Hatzenbühl Nürensdorf

Evtl. Spiel 3: Sonntag, 16. Februar, 18 Uhr, Sporthalle Grünfeld Jona