Bülach vs. UBN 8:7 n. V. (3:3, 3:4, 1:0, 1:0)

Overtime-Niederlage im Derby gegen Bülach

autor

Das U21-Team unter der Leitung von Rolf Pfeifer reiste nach Bülach, um sich dem letzten Derby dieser Saison zu stellen.
UBN startete jedoch etwas schläfrig ins Spiel und musste nach 8 Sekunden schon den ersten Gegentreffer hinnehmen. Luca Schaffner liess das nicht auf sich sitzen und schoss wenig später mit einem schönen Freischlag den Ausgleich. Bülach reagierte mit mehr Härte auf diesen Gegentreffer und musste bald in Unterzahl agieren. UBN fackelte nicht lange und nutzte die Powerplay Situation aus. Isler erzielte für seine Farben den Führungstreffer. Die Gäste konnten in dieser Phase viele Chancen kreieren, jedoch wollte der Ball nicht ins Tor. Es brauchte einen weiteren Freischlag und Scharfschütze Schaffner für die Zweitore-Führung. Bülach konnte darauf reagieren und erzielte wenige Zeigerumdrehungen später den Anschlusstreffer. Als dann kurz vor dem Pausentee UBN die erste Strafe absitzen musste, gelang den Hausherren der Ausgleich.
40 Sekunden nach Start des Mittelabschnitts erzielte wieder einmal Isler den Führungstreffer. Die Reaktion von Bülach fiel heftig aus. Drei Tore in wenigen Minuten und das Spiel war gedreht. UBN nahm daraufhin sein Timeout. Dies zeigte Wirkung: Moore skorte 2x zum 6:6 Ausgleich. Und kurz vor der Sirene Koppejan Treffer Nr. 7 für die Gäste.
UBN konnte im Schlussdrittel keine Torchance mehr verwerten und musste sechs Minuten vor Schluss den Ausgleichstreffer hinnehmen. Damit kam es zur Verlängerung. Und dort sicherte sich Bülach den Extrapunkt.
Autor: G. M.