Herren 1: UBN vs. UHC Laupen ZH 11:3

UBN mit deutlichem Sieg gegen Laupen

autor

Und diese Reaktion konnten die Zuschauer von Spielbeginn an auch beobachten. UBN legte los wie die Feuerwehr und überfuhr Laupen. Nach drei Minuten stand es auch bereits 2 zu 0 nach Toren von Fenaroli und Schaffner. Die Gäste aus dem Zürcher Oberland waren heillos überfordert und wussten nichts mit dem Ball anzufangen. Immer wieder wurde dieser weggeschlagen und UBN konnte ein ums andere Mal neu anlaufen. Trotz der Überlegenheit wollte UBN aber kein weiteres Tor mehr gelingen bis zur ersten Pause.

Seit je her zeichnet Laupen aber aus, dass sie Fehler ausnützen und die Konter blitzsauber abschliessen. Genau dies taten sie nach Wiederanpfiff. Am Spieldiktat von UBN hinterliess dies aber keine sonderlich grosse Spuren. In der 34. Minute konnte Schaffner nach schöner Kombination auf 3 zu 1 stellen. Als in der 39. Minute Laupen katastrophal wechselte konnte Huber Schaffner auf die Reise schicken und dieser hatte alleine vor dem gegnerischen Torhüter keine Probleme seinen Hattrick zu erzielen. Beim nachfolgenden Bully setzte Rhyner konsequent nach, eroberte den Ball und passte herrlich auf Jarmo Altorfer, der nur noch einschieben musste. Dank diesem Doppelschlag ging es mit einem konfortablen 5 zu 1 ins letzte Drittel.

Wiederum erwischte Laupen den besseren Start und verkürzte nochmals auf 5 zu 2. Erneut war es Rhyner, der einen Mitspieler schön in Szene setzen konnte und Bühlmann erzielte sein erstes Tor für das Fanionenteam von UBN. Die Gäste konnten zwar nochmals ein Fehler von UBN ausnutzen aber das Heimteam war zu gut im Strumpf heute. Zwei Tore von Fenaroli und je ein Tor von Bühlmann, Blumer und Isler besiegelten den 11 zu 3 Endstand.

Mit diesem Sieg im Rücken geht es bereits am Sonntag weiter und UBN gastiert im St. Galler Rheintal bei den Gators. Und bei diesem Spiel wird die Gegenwehr sicherlich grösser sein. Hopp UBN!

Autor: CH.H.