HAUPTSPONSOR JUGENDBEREICH

Hauptsponsor Herren Grossfeld

HAUPTSPONSOR

Medizinischer Partner

AUSRÜSTER

Junioren U14

U14b: Der erste Sieg ist Tatsache

Am Sonntag 3. Dezember durften wir vor heimischem Publikum im Hatzi zu den nächsten beiden Partien antreten. Die Vorfreude war bei Spielern und Trainern entsprechend gross. Zuerst stand mit Bülach Floorball ein Spitzenteam in unserer Gruppe auf dem Programm. Im zweiten Spiel waren die Zürich Oberland Pumas II die nächsten Gegner, welche wie UBN in der unteren Tabellenhälfte rangieren.

Bülach war zwar Favorit gegen UBN, aber unsere Jungs waren hoch motiviert und sie wollten an die tolle Leistung vom letzten Spiel gegen die Glattal Falcons anknüpfen. Damals hat UBN in der zweiten Hälfte gezeigt, was an Potential im Team steckt und den Gegner phasenweise dominiert. So waren keine grossen Weckrufe der Trainer mehr nötig und das Spiel konnte beginnen. Ab der ersten Minute gaben unsere Jungs alles und spielten unglaublich konzentriert und abgeklärt. Der Gegner versuchte mit schnellen Vorstössen in unserem Slot zu Abschlüssen zu kommen. Da UBN aber konsequent verteidigte und unser Torhüter auch starke Paraden zeigte, stand immer noch die Null auf der Anzeigetafel. Dafür konnten wir mit schnellen Gegenstössen Akzente setzen und gingen verdient 1:0 in Führung. Der Druck von Bülach wurde nun spürbar grösser und ein unglücklicher Abpraller, sowie ein Freischlagtor ermöglichten es Bülach in Führung zu gehen. Zur Pause stand es 1:3 aus Sicht von UBN. Es war die wohl beste Spielzeit unserer Jungs in dieser Saison. Die Trainer lobten den Einsatz und Kampfgeist des Teams, bevor es dann in die zweite Spielhälfte ging. Was danach folgte, war gegenüber der ersten Hälfte sogar noch beeindruckender. Unsere Jungs glaubten an den Sieg und wurden mit dem Anschlusstor belohnt. Es wurde um jeden Ball gekämpft und dem Gegner keine Räume zugestanden. So drehte UBN einen zwischenzeitlichen 2:4 Rückstand in den vielumjubelten 4:4 Ausgleich. Fünf Minuten vor Schluss stand ein 5:5 auf der Anzeigetafel und das Spiel war extrem spannend. Entsprechend laut wurden wir von unseren zahlreichen Supportern angefeuert. Leider gelangen Bülach kurz vor Schluss noch zwei Tore zum 5:7 Schlusstand. Es war die bislang beste Leistung in dieser Saison und die Jungs haben dem Gegner alles abverlangt. Verständlicherweise waren danach alle bitter enttäuscht. So war es wichtig, dass die Trainer in der Kabine zu dieser reifen Leistung gratulierten und die Jungs mit erhobener Brust ins nächste Spiel gehen konnten.

Im zweiten Spiel wollte UBN unbedingt an die super Leistung gegen Bülach anknüpfen und gegen die Pumas den ersten Saisonsieg einfahren. Unser Team startete sehr gut ins Spiel und so konnten unsere schnellen Flügelstürmer immer wieder über die Seiten lanciert werden und top Chancen kreieren. Nach wenigen Minuten lag UBN bereits 2:0 vorne. Allerdings zeigte sich schnell, dass es kein Nachlassen der Konzentration und des Einsatzes erlaubte. Gaben wir dem Gegner etwas mehr Raum und verteidigten nicht mehr gleich konsequent, wurden wir sofort mit Gegentoren bestraft. So konnten die Pumas das Spiel auf 2:2 ausgleichen. UBN blieb aber dran und konnte sich wieder steigern und so gelang der vielumjubelte 3:2 Führungstreffer kurz vor der Pause. Die Trainer erinnerten die Jungs nochmals daran, dass sie dieses Spiel in ihren Händen haben und weiterhin absolut konzentriert und mit ganzem Einsatz die restlichen zwanzig Minuten spielen müssen. Und diesen Rat haben sich die Spieler zu Herzen genommen. Die Pumas hatten kaum noch gefährliche Torschüsse in der zweiten Spielhälfte und UBN gestaltete nun das Spiel, was Trainer und Zuschauer beeindruckte. Nach diversen Topchancen, die auch vom gegnerischen Torwart stark pariert wurden, gelang dann doch noch ca. fünf Minuten vor Spielende das hoch verdiente Tor zum 4:2. Die Trainer mussten danach ein Timeout für UBN nehmen, um die Jungs die letzten Minuten nochmals diszipliniert spielen zu lassen. Ein weiteres Gegentor wollten wir unbedingt vermeiden. Trotz dieser Massnahme kamen die Pumas dann doch noch zu einem gefährlichen Konter und unser Torhüter musste den Spielzug des Gegners antizipieren und die Topchance entschärfen. Danach folgte die Schlusssirene und grenzenloser Jubel. Nach langer Durststrecke hat unser U14 Team den ersten Sieg eingefahren. Ein herrliches Gefühl, dass wir uns schon in zwei Wochen wieder erkämpfen wollen!